Wir entwickeln für unsere Kunden und die Zukunft von Microlog

Bei der Arbeit mit technologischen Fortschritten geht es darum, die Lösungen von morgen zu schaffen. Was werden wir wirklich brauchen? Wo können wir den Menschen das Leben erleichtern? Kittikorn Detnoi und Tor Niklas Strøm machen zwei Drittel des aktuellen Entwicklungsteams bei Microlog aus. Gemeinsam arbeiten sie täglich an Anfragen und Fragen von Kunden, die sich einen einfacheren Alltag wünschen, und als fortschrittliches Entwicklungsteam ist der Weg von einer Anfrage bis hin zu neuen Funktionen oft kurz.

Ein Alltag voller toller Möglichkeiten.

Eine der wichtigsten Neuerscheinungen ist eine „Mini-Version“ der größeren Zahlungsautomaten, die man heute in Arztpraxen im ganzen Land findet. „Als wir anfingen, bekamen wir einige kleinere Versionen der Hardware, damit wir die Software und die Funktionsweise der Zahlungsautomaten in der Praxis kennenlernen konnten“, sagt Tor Niklas, „- und durch diese Arbeit haben wir gleichzeitig eine Version entwickelt, die wir jetzt unseren Kunden zur Verfügung stellen.“

Die neuen tragbaren Zahlungsterminals bieten dieselbe Auswahl an Zahlungsmethoden, mit Optionen wie Karte, Vipps oder Rechnung, sind aber an kleinere Gesundheitseinrichtungen angepasst. Das Zahlungsterminal ist mit einem Touchscreen ausgestattet und daher einfach zu bedienen. „Heute kauft oder mietet man die größere Version, aber sie ist sowohl platzraubend als auch für kleinere Einrichtungen relativ teuer. Die kleinere, tragbare Version ist daher ideal für Gesundheitsorganisationen mit wenigen Mitarbeitern oder die beispielsweise zu Patientenbesuchen reisen“, erklärt Tor Niklas Strøm.

Natürlich kommunizieren die kleineren Automaten ebenso gut mit unterschiedlichen Erfassungssystemen wie die größeren und sie sind eine gute Möglichkeit, zu testen, ob ein Kassenautomat für eine Gesundheitseinrichtung die richtige Entscheidung ist.

„Vielleicht ist einer der besten Aspekte meiner Arbeit hier, dass ich jeden Tag an allen Phasen des Entwicklungsprozesses mitarbeiten kann und tatsächlich etwas bewirken kann. Ein Produkt oder eine Dienstleistung vom Moment der Anfrage oder Idee bis zur Markteinführung zu verfolgen, ist sowohl unterhaltsam als auch lohnend.“
– Tor Niklas Strøm

Sichereres Parken.

Microlog ist jedoch nicht nur im Gesundheitswesen tätig. Ab sofort bietet das Unternehmen auch Automaten für den Kauf von Geschenkkarten, Skipässen, Parkplätzen und verschiedene Arten des Ticketverkaufs an. In enger Zusammenarbeit mit u. a. Vipps ermöglicht das Unternehmen die einfache und reibungslose Bezahlung mehrerer kleinerer und größerer Aufgaben des täglichen Lebens.

Sie tragen jetzt auch dazu bei, das Parken für Autobesitzer im ganzen Land sicherer zu machen. „In Zusammenarbeit mit einem unserer Kunden haben wir in letzter Zeit viel Zeit darauf verwendet, eine Funktion zu entwickeln, mit der der Benutzer Parkplätze zu bestimmten Tageszeiten abschließen kann, während die Autobesitzer ihr Auto trotzdem abholen können, wann es ihnen passt – unabhängig von den Schließzeiten.“ Kittikorn und Tor Niklas erklären: „Über einen Bildschirm außerhalb des Parkplatzes kann jede Person, die dort geparkt hat, auf ihr eigenes Fahrzeug zugreifen, indem sie das Kennzeichen des Autos eingibt. Auf diese Weise muss man sich nicht mehr mit Öffnungszeiten herumschlagen oder einen Dritten bitten, den Parkplatz aufzuschließen, sobald das Auto dort geparkt ist. Dies bietet sowohl den Parkplatzverantwortlichen als auch den Autobesitzern zusätzliche Sicherheit für die Sicherheit des Autos.“

Die Lösung wurde entwickelt, nachdem einer der Kunden von Microlog davon sprach, wie schön es wäre, die Sicherheit der Parkkunden durch abgeschlossene Parkflächen zu verbessern. Und jetzt ist dies möglich – dank eines kleinen Entwicklungsteams in einem Kreativbüro bei Langhus.

„Wir sind sehr froh, dass wir uns Microlog angeschlossen haben, jetzt, wo das Unternehmen richtig zu wachsen begonnen hat. Es tut sich gerade so viel – und wir dürfen an der Entwicklung teilhaben!“
– Kittikorn Detnoi

Und die Entwicklung ist hier nicht stehen geblieben.

Es gibt noch viele weitere neue und unentdeckte Projekte und Entwicklungsmöglichkeiten, die nur auf das Team bei Microlog warten.

Wählen Sie aus, welches Formular Sie ausfüllen möchten