E-Commerce-Erfolg: Micrologs rasante Webshop-Erweiterung

Für viele Unternehmen bedeutete die Corona-Pandemie einen Stopp für Wachstum und Entwicklung. Microlog AS konzentrierte sich auf Chancen statt auf Hindernisse. Mit seinem Fokus auf gute Kundenerlebnisse und innovative Lösungen hat Microlog Einkaufszentren und Innenstädte in ganz Skandinavien dabei geholfen, sich an den Markt anzupassen. Eva Åberg, COO bei Microlog, hat diesen Weg mitgestaltet.

„Als Marktführer für Geschenkkartenautomaten in den nordischen Ländern haben wir uns entschieden, einen Online-Shop für den Verkauf physischer Geschenkkarten und digitaler Sammelcodes für die Automaten zu entwickeln. Ziel war es, die Kunden schnell wieder in die Geschäfte zu bringen. Wir haben unseren ersten Online-Shop im Mai letzten Jahres für ein Zentrum in Schweden eröffnet. Bis zum Sommer dieses Jahres werden wir fast 100 Webshops in Norwegen, Schweden, Finnland, Irland und England eröffnet haben. Den Kunden bedeutet es offensichtlich viel, online einkaufen und das Geschenk digital oder als physische Karte versenden zu können. Wir erhalten erste Daten, die darauf hindeuten, dass man durch einen Online-Shop den Umsatz um etwa 15-20% steigert, und das ist eine überraschende Menge. Um es einfach zu machen, können die Kunden auch mit Vipps bezahlen, und dann spart man auch beim Handel Zeit, sagt Åberg.“

Neue Lösungen bringen gute Ergebnisse

Das Unternehmen ist darauf spezialisiert, seinen Kunden einzigartige Zahlungslösungen anzubieten. Die Unternehmen, die Microlog ihr Vertrauen geschenkt haben, kommen aus den verschiedensten Branchen, von Einkaufszentren bis hin zum Gesundheitswesen. Ihr Fokus auf Qualität und gute Lösungen hat zu schnellem Wachstum und großem Erfolg ihrer Webshops geführt, mit denen Åberg eng zusammenarbeitet.

„Ich bin der Produktinhaber des Webshops und helfe bei dessen Entwicklung und der Durchführung aller Projekte mit den Kunden“, sagt Åberg. „Für einige der Kunden bin ich auch Endkundensupport und helfe Kunden, die anrufen oder Fragen haben“, sagt Åberg.

Åberg ist seit fast anderthalb Jahren Teil von Microlog und ihre 20-jährige Erfahrung in der Einkaufszentrumsbranche hat ihr wertvolles Wissen darüber vermittelt, wie man die Bedürfnisse der Kunden erkennt. Sie verfügt auch über internationale Erfahrung, da sie 18 Jahre lang für Steen & Strøm in Norwegen, Schweden und Dänemark gearbeitet hat, was sie gut auf die Prozesse vorbereitet hat, die sie jetzt leitet.

„Ich verfüge über den Hintergrund, was die Kundenseite des Prozesses betrifft, während ich jetzt auf der Lieferantenseite sitze, indem ich diesen Service anbiete, und das kommt natürlich den Kunden zugute“, sagt Åberg.

Konzentrieren Sie sich auf eine Komplettlösung

Während die Entwicklung im Allgemeinen in Richtung Digital geht, wurde es für Unternehmen aufgrund der Pandemie noch wichtiger, ihre Dienste online anbieten zu können. Microlog war bereit, ihnen dabei zu helfen. Åberg erklärt weiter, dass es für die Kunden wichtig sei, Geschenke verschenken zu können, auch wenn man während der Pandemie nicht die Möglichkeit hatte, physisch in Geschäfte zu gehen. Dies hat dem Microlog-Onlineshop zu neuen Höhenflügen verholfen.

„Wir sind nicht die einzigen, die Onlineshops anbieten, es gibt auch andere Lösungen, aber wir sind wahrscheinlich diejenigen mit der umfassendsten Lösung, würde ich sagen, mit den meisten Optionen und Funktionen für unsere Kunden“, sagt Åberg.

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, ist die Lösung derzeit in 8 verschiedenen Sprachen verfügbar, da viele Zentren Kunden verschiedener Nationalitäten haben. Åberg freut sich darauf, weiterhin Teil dieser Entwicklung zu sein und mit den vielen Kunden zusammenzuarbeiten, die sich die Lösung noch vor Weihnachten wünschen.

Wählen Sie aus, welches Formular Sie ausfüllen möchten